Eine Finanzberatung kann Vermögen retten

Der Umgang mit den eigenen Finanzen ist ein wichtiger Punkt im Leben der gelernt sein will. Viele haben genau hier Probleme und kommen mit dem Geld nicht zu recht.

Eine Finanzberatung kann da eine sehr wichtige Hilfe sein, die am Ende sogar vor einer privaten Insolvenz retten kann. Genauso kann aber auch zu viel Geld schädlich sein und das eigene Vermögen gilt es durch eine adäquate Beratung zu schützen. Hier kommt das Stichwort Steuergesetz zum Tragen.

Einnahmen und Ausgaben planen

Das wäre jedoch nur für Einkommen und Ausgaben. Doch wie sieht es zum Beispiel beim Anlegen und Sparen von Geld aus? Sollte ich lieber ein Sparbuch nutzen oder doch eher in einen Fonds investieren? Wie kann ich die Vermögenswirksamen Leistungen unterbekommen und dabei den größten Nutzen für mich nach einigen Jahren ziehen?

Die Finanzberatung ist demnach ein sehr weitläufiger Begriff und kann auf fast sämtliche Tätigkeiten und Anlagen mit Geld angewendet werden. Empfehlenswert ist sie gerade deshalb, da es zur heutigen Zeit sehr schwer ist richtig und vor allem sinnvoll mit dem eigenen Geld umzugehen und zu sparen. Alleine die Steuergesetze machen es fast unmöglich hier auf fremde Hilfe zu verzichten. Deshalb sei gesagt, lieber eine Hilfe nutzen als hinterher Hilfe zu benötigen. Weiterlesen Eine Finanzberatung kann Vermögen retten

Der finanzielle Aspekt zum Traum vom eigenen Haus

Nur wenige träumen nicht von einem Eigenheim. Für viele jedoch ist dies oft ein finanzieller Kraftakt, der nur unter großem Verzicht auf andere Dinge umgesetzt werden kann. Doch muss das sein? Ist es unbedingt notwendig auf so vieles zu verzichten um das Eigenheim zu realisieren?

Fertigbau-Lösungen schonen die Finanzen

Grundsätzlich ist bei einem Eigenheim immer die Frage zu beantworten, was der Bauherr gerne hätte und welche finanziellen Möglichkeiten er hat. Höhere Ansprüche kosten auch gleichzeitig mehr Geld. Neben der Lage und dem Grundstückpreis sowie natürlich der Lage und der Anbindung spielt aber auch natürlich der Bau an sich eine große Rolle bei der Investition.

Massivhäuser nehmen dabei in der Beliebtheit der Bauherren ab, denn ihre Errichtung dauert oft mehrere Monate bis hin zu einem Jahr, bis das Haus bezugsfertig ist.

Weiterlesen Der finanzielle Aspekt zum Traum vom eigenen Haus

Würden Sie sich selbst Geld leihen?

Es ist sehr schnell passiert, dass wir uns Geld leihen. Nicht zwingend müssen Sie dazu mit einem Finanzberater sprechen oder in eine Bank gehen. Das Leasing eines neuen oder gebrauchten Autos, die angebotene Ratenzahlung für die neuen Möbel oder den großen Fernseher und schon die Frage beim Freund nach 5 Euro für das Taxi sind Prozesse, bei denen Sie sich Geld von jemandem leihen.

Geld leihen beruht auf Vertrauen

Egal ob es Ihr Freund ist oder die Hausbank bei einer Hausfinanzierung: Für denjenigen der das Geld leiht beruht das Geschäft auf Vertrauen. Das Vertrauen kann man sich beispielsweise durch den Eintrag im Grundbuch verstärken, aber im Endeffekt hat der Verleiher beim Ausfall der Rückzahlung immer das Problem.

Achten Sie darauf, dass die Menschen die Geld von Ihnen bekommen rechtzeitig bedient werden. Das in Sie gesteckte Vertrauen darf niemals enttäuscht werden, wenn Sie als guter Schuldner gelten wollen. So bestätigen Sie das in Sie gesteckte Vertrauen und werden bei Problemen auf offene Ohren und Gemüter treffen.

Leihen Sie sich nur dann Geld, wenn Sie einen Wert erwerben

Auch wenn uns die gesamte Wirtschaft glauben machen möchte, dass wir uns sofort alles leisten können, sollte Sie hier Ihre eigenen Regeln aufstellen. Geld geliehen wird nur dann, wenn daraus ein Mehrwert für Sie entsteht.

Ein neuer TV, ein größeres Auto oder der Urlaub mit der Familie sollte niemals mit geliehenem Geld gemacht werden. Hier entsteht kein Wert, sondern es wird nur Geld verbraucht für einen bequemen Umstand. Man spricht hier sogenannten Konsumschulden, die Sie vermeiden sollten.

Konsolidieren Sie Ihre Schulden

Es ist doch passiert oder Sie erlangen die Erkenntnis erst später und haben Schulden, denen kein Wert entgegensteht. Versuchen Sie diese in einem Kredit zu vereinen über eine günstige Kreditbank und Ihre Ansprechpartner damit auf einen zu reduzieren. Das hilft Ihnen bei der Kommunikation und entlastet Sie.

Weiterlesen Würden Sie sich selbst Geld leihen?

Schaffen Sie sich ein Zusatz-Einkommen

Es klingt so unglaublich und dennoch ist es kein Humbug. Der Irrtum liegt hier vor allem in der Bewertung der Höhe. Vermutlich denken Sie sofort an große Beträge, die Ihrem Netto-Einkommen gleichen, wenn Sie über die Überschrift nachdenken. Gemeint ist damit aber zuerst kleine Summe, die im Lauf der Zeit immer weiter wachsen.

Schon Adam Smith sagte damals: „A Dollar today is worth than a Dollar tomorrow“ – ein Dollar ist heute mehr wert als ein Dollar morgen. Damit meinte er, dass wir diesen heute so anlegen können, dass wir damit morgen bereits Erträge generieren können. Und genau darum geht es beim Aufbau eines Zusatz-Einkommen.

Zusatz-Einkommen sind Samen für zukünftige starke Bäume

Das Zusatz-Einkommen startet immer mit dem ersten investierten Euro. Wählen Sie hier die richtige Anlage, wird diese in der Zukunft Einkommen für Sie abwerfen. Bleibt es bei diesem einem Euro, wird das Einkommen nicht sehr groß sein, aber Sie werden beständig 1, 2 oder 3 Cent pro Jahr an Einkommen generieren.

Lassen Sie sich nicht davon stören, dass die Beträge am Anfang sehr klein sind. Hier spielen zwei Fakten für Sie: die Zeit und der Zinseszins. Bei der regelmäßigen Anlage von Beträgen wird die Gesamtsumme über jede Zeitperiode immer größer. Nehmen wir als Beispiel, dass Sie heute jeden Monat 100 Euro sparen, so erreichen Sie in 30 Jahren einen Betrag von 36.000 Euro. Wird dieser angelegt, verzinst er sich entsprechend mit dem Zinssatz der Anlage. Verzinsen Sie Ihre Sparraten mit 5%, so haben Sie nach 30 Jahren ein Vermögen inklusive der Zinsen von 81.885 Euro.

Wo nichts ist, kann etwas wachsen

Es gibt viele Möglichkeiten sich ein Zusatz-Einkommen zu schaffen. Die einfachste ist die Kapitalinvestition. Haben Sie Geld aber keine Zeit, ist das Anlegen von Geld die beste Methode. Ist es umgedreht und Sie haben Zeit aber nicht so viel Geld zum Sparen, suchen Sie sich eine wertschöpfende Beschäftigung.

Weiterlesen Schaffen Sie sich ein Zusatz-Einkommen

Möglichkeiten etwas im Internet dazu zu verdienen

Das Internet bietet eine ungemein große Vielfalt an Informationen und Möglichkeiten. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen, die hier Pionierarbeit geleistet haben, auch Geld damit verdienen können.

Zeitweise mag durch Werbeeinblendungen der Eindruck entstehen, dass das Internet der Schlüssel zum ewig Reichtum und eine nicht versiegende Geldquelle ist. Dem ist leider nicht so, aber es ist für jeden möglich hier sein Angebot zu platzieren und damit den ein oder anderen Euro zu verdienen.

Einnahmen im Internet erzielen ist leicht

Es gibt unglaubliche viele Möglichkeiten mit denen man im Internet Geld verdienen kann. Immerhin trifft hier eine sehr große Anzahl von Menschen aufeinander, die an unterschiedlichen Dingen interessiert sind. Sowohl der Verkauf von physischen Produkte über Dienstleistungen bis hin zu Dingen des täglichen Lebens können im Internet gekauft werden.

Weiterlesen Möglichkeiten etwas im Internet dazu zu verdienen

Welchen Kosten kommen für eine Webseite auf mich zu?

Eine standardisierte Internet-Seite heutzutage im Internet zu hosten ist weder finanziell noch von der Arbeit her ein besonders großer Aufwand. Allerdings sollten Sie sich als Unternehmer fragen, ob eine standardisierte Lösung für Ihre Zwecke ausreichend ist? Immerhin wollen Sie ja nicht dass Ihre Dienstleistung als ein Service von der Stange aufgefasst wird.

Angepasste Designs fallen auf

Um sich als Person, Unternehmer oder Ihre Unternehmung selbst passend vorzustellen, sollten Sie im Design etwas Angepasstes wählen. Grundsätzlich erwartet ein Besucher bei einem Finanzberater ein anderes Design und einen anderen Auftritt als bei einem Landschaftsgartenbau-Unternehmen.

Weiterlesen Welchen Kosten kommen für eine Webseite auf mich zu?

Verdienstmöglichkeiten als Arbeitnehmer in Zeitarbeit

Unser Arbeitsleben und unsere Ansprüche haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. Während das heute noch bekannte typische Familienleben früher „normal“ war, hat sich dies heute geändert. So wollen beide Partner sowohl eine familiäre als auch beruflich Verwirklichung anstreben.

Arbeitgeber sind in der Umstrukturierung

Die Anforderungen wie Teilzeit, Home Office, Ortsunabhängiges Arbeiten oder auch periodisches Arbeiten kommen von den Arbeitnehmern. Nicht jeder Arbeitgeber kann darauf sofort reagieren und die Wünsche umsetzen. Hierzu ist eine gewisse Größer erforderlich, bei den Stellen und Arbeitnehmer substituiert werden können, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Weiterlesen Verdienstmöglichkeiten als Arbeitnehmer in Zeitarbeit

Geld sparen richtig gemacht: Bezahlen Sie sich zuerst

Geld sparen ist doch total einfach, oder nicht? Sie versuchen einfach den Monat über die Ausgaben im Griff zu behalten und am Ende wird der restliche Betrag zur Seite gelegt. Klappt das bei Ihnen? Vermutlich nur sehr bedingt. Das hängt mit unserer Denkweise zusammen, bei der wir eine vorhandene Kapazität voll ausnutzen (müssen). Ist ein Termin auf 60 Minuten angesetzt, so dauert es 60 Minuten. Vollkommen unabhängig davon, ob die Thematik auch in 5 Minuten zu lösen wäre. Und genau so ist es bei den Finanzen. Am Ende des Monats wird nichts oder nur wenig überbleiben.

Pay yourself first

Was ist das Wichtigste in Ihrem Leben? Ihre Eltern, Ihre Kinder, Ihr Job? Ziemlich sicher können Sie davon ausgehen, dass Sie sich selbst am Wichtigsten sind. An wen aber gehen Ihre ersten Zahlungen im Monat? Genau, an Ihren Vermieter, an die Versicherung oder wen auch immer, aber nicht an Sie.

Richten Sie auf Ihrem Konto einen Dauerauftrag ein, der am Monatsersten einen von Ihnen definierten Betrag auf ein anderes Konto überweist. Das ist Ihr Sparkonto. Im ersten Moment klingt es komisch und Sie werden sagen: „Aber dann fehlt mir das Geld am Ende des Monats“ – Nein. Denn Sie haben das Gesetz nun umgedreht und es wird Ihnen sehr sicher am Ende des Monats nicht auf die Füße fallen.

Make yourself a plan

Haben Sie ein finanzielles Ziel in Ihrem Leben? Gibt es eine Summe, die nicht nur in Raum gesprochen ist, bei der Sie überlegen würden, dass es jetzt genug ist? Machen Sie sich Gedanken und definieren Sie für sich ein Ziel. Unterteilen Sie dieses, egal wie groß es ist, in Teilziele und fangen Sie an darauf hinzuarbeiten.

Eine Million klingt groß, zehn Millionen noch größer – Wenn Sie die Beträge allerdings durch 30 Jahre Teile und auf den Tag runter rechnen sind es nur noch 91,32 Euro pro Tag bei einer Million, die Sie sparen müssen. Das wiederrum klingt irgendwie schon deutlich besser und realistischer.

Weiterlesen Geld sparen richtig gemacht: Bezahlen Sie sich zuerst