ZigarettenStopfmaschine: So viel Geld sparen Raucher damit

Zigaretten sind teuer. Die Preisspirale dreht sich ständig nach oben. Sie können dies aber umgehen, in dem Sie selbst Zigaretten stopfen. Das ist einfacher, als Sie denken und Sie sparen eine Menge Geld. Wenn Sie rund 30 Packungen im Monat rauchen, sparen Sie 150 Euro monatlich. Auf das Jahr hochgerechnet, ergibt das eine Ersparnis von 1.800 Euro.

Die Anschaffungskosten für eine Zigarettenstopfmaschine sind nicht hoch

Eine Zigarettenstopfmaschine ist nicht teuer. Vernünftige Geräte bekommen Sie schon ab 50 Euro. Elektrische Modelle liegen bei rund 100 Euro. Der Preis mag Ihnen im ersten Moment hoch erscheinen, aber das rechnet sich bereits nach einem Monat. Rechnen Sie diese Ersparnis auf ein Jahr hoch, dann können Sie damit locker Ihren nächsten Urlaub finanzieren. Allein das ist schon ein Grund, sich für eine Zigarettenstopfmaschine zu entscheiden. Jetzt stellt sich Ihnen lediglich die Frage, welche Stopfmaschine es sein soll. Es gibt manuelle Geräte, mehr Komfort genießen Sie aber mit den elektrischen Zigarettenstopfmaschinen. In Sekunden bekommen Sie perfekte Zigaretten aus Ihrem Wunschtabak.

Die Funktionsweise

Wenn Sie rund 20 Zigaretten und mehr am Tag rauchen, dann lohnt sich der Kauf einer elektrischen Zigarettenstopfmaschine. Hierzulande ist sie sehr beliebt, denn der Preis ist akzeptabel und die Bedienung ist einfach.

Schnell haben Sie Ihren Tagesvorrat oder mehr damit gestopft. Zum selbst Zigaretten stopfen brauchen Sie außer der Maschine die passenden Hülsen. Weiteres Zubehör ist nicht erforderlich, denn das liegt der Zigarettenstopfmaschine bei. Mit einer solchen Maschine macht das Stopfen gleich mehr Spaß, als mit den sogenannten Ritsch-Ratsch-Geräten. Hier kommt es oft zu Verstopfungen. Das passiert Ihnen bei der Zigarettenstopfmaschine nicht. Die Funktion ist denkbar einfach. Sie füllen einfach Tabak in den dafür vorgesehen Behälter. Dann stecken Sie die leere Zigarettenhülse auf das Röhrchen und klappen den Hebel nach unten. Fertig ist Ihre Zigarette. Sicher brauchen Sie am Anfang ein wenig Zeit zum Eingewöhnen, aber danach haben Sie zehn Zigaretten in zwei Minuten hergestellt.

Was sind die Vorteile?

Sie haben mit der Zigarettenstopfmaschine jede Menge Vorteile. Die Zigaretten sind in Sekunden hergestellt. Diese Geräte sind stabil und lange haltbar. Sie bekommen fabrikfertige Zigaretten, die sich von herkömmlichen Zigaretten nicht entscheiden. Der Unterschied besteht nur im Preis, denn selbst Zigaretten stopfen ist günstiger. Es gibt kein Verstopfen und kein Haken mehr, wie Sie das vielleicht von den Ritsch-Ratsch-Geräten kennen. Sie können nahezu jeden Tabak verwenden. Es kann nicht oft genug erwähnt werden, aber der größte Vorteil ist die Einsparung von Geld. Bedenken Sie, dann eine Schachtel im Schnitt sieben Euro kostet. Wenn Sie 30 Packungen selbst stopfen, sparen Sie im Jahr rund 1.800 Euro. Dieses Geld können Sie sicher besser anlegen. Informationen über die deutsche Tabaksteuer finden sie z.b hier.

Fazit

Wenn Sie mit dem Rauchen viel Geld sparen wollen, aber das Rauchen nicht aufgeben möchten, dann stopfen Sie Ihre Zigaretten selbst. Mit einer Zigarettenstopfmaschine haben Sie schnell Ihren Tagesvorrat gestopft und sparen dabei noch kräftig Geld. Der Zeitaufwand ist nicht hoch und die Handhabung denkbar einfach. Sie werden sehen, wie schnell Sie 20 Zigaretten gestopft haben. Am Ende eines Jahres können Sie mit dem gesparten Geld einen Urlaub planen oder das Geld für andere Dinge verwenden. Steigen Sie um und stopfen Sie selbst. Zigarettenstopfmaschinen helfen Ihnen, Geld zu sparen.

Quelle: https://www.stopfmaschineshop.com/selber-zigaretten-stopfen/billig-rauchen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.