Mobile Banking

Der Trend der letzten Jahre zeigt, dass immer mehr Unternehmen ihre Dienstleistungen auch online anbieten. Seit internetfähige Smartphones die Gesellschaft erobert haben, ist das WWW nun auch völlig ortsunabhängig immer in der Hosentasche dabei. Diese Entwicklung ermöglicht dem Nutzer, auch unterwegs gewisse Pendenzen zeitsparend zu erledigen. Fahrpläne abrufen, Pizzas bestellen oder Beiträge in Social Networks posten ist auf Mobiltelefonen nun schon seit längerer Zeit möglich, mittlerweile können aber sogar Bankangelegenheiten zu jeder Zeit und an jedem Ort erledigt werden. Anfangs war das mobile Internet eher teuer, mittlerweile sind die Preise aber stark gesunken und auch ein Handy kaufen ist schon lange kein finanzieller Kraftakt mehr. Besonders günstig lässt es sich vor allem mit einem Vertragshandy surfen.

Eine Vielzahl von Banken bietet kostenlose Applikationen, um Bankgeschäften mobil nachzugehen. Was anfänglich vor allem mit Börseninformationen, Zinsvergleichen oder Researchberichten angefangen hat, ist mittlerweile vielerorts zu einer umfangreichen Plattform für die Abwicklung von Zahlungen, Ausführung von Börsenaufträgen etc. herangewachsen.

Selbstverständlich bietet ein mobiler Finanzservice auch den Banken etliche Vorteile. Die Institute öffnen sich einen neuen Vertriebskanal und können gleichzeitig Personal- und Infrastrukturkosten senken. Je mehr Kunden ihre Bankgeschäfte über das Internet erledigen, desto weniger Bankberater und Büromobilien müssen finanziert werden. Dies führt zu enormen Kosteneinsparungen, welche durch den Mehraufwand in der IT nur bedingt geschmälert werden.

Um diesen Mehrwert sicher zu nutzen, sollten jedoch während dem mobilen Banking gewisse Verhaltensregeln eingehalten werden. So sollten neben dem Banking-App keine weiteren Anwendungen oder Browserfenster geöffnet sein, auch Bluetooth gilt es zwingend auszuschalten. Sofern vorhanden, ist eine Internetverbindung über ein verschlüsseltes Wireless-Netzwerk einem öffentlichen Zugang zu bevorzugen. Darüber hinaus ist es sinnvoll, den Bildschirm vor fremden Blicken zu schützen.

Falls ausnahmsweise trotz der Banking-App ein Schalterbesuch beabsichtigt wird, können über die Anwendung bequem die Öffnungszeiten und Wegbeschreibungen abgerufen werden. Als besonderes hilfreich entpuppen sich die verschiedenen Rechner, bei denen beispielsweise Zinserträge, Tragbarkeitsrechnungen für Immobilienkäufe oder potentielle Renditen berechnet werden können.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.