Anlagemünzen: Die beliebtesten Silbermünzen

Neben Goldmünzen sind auch Silbermünzen zum Zweck der Geldanlage sehr beliebt. Diese werden von Münzprägeanstalten in hoher Auflage hergestellt. Dabei erfüllen sie eine Feinheit von 999/1000 oder höher und haben oftmals ein über Jahre unverändertes Motiv.
Der Verkaufspreis solcher Silbermünzen richtet sich nach dem aktuellen Silberkurs. Sammlermünzen hingegen können deutlich höhere Werte pro Münze erzielen, je nach Erhaltungsgrad und Prägequalität. Diese spielen bei klassischen Silberanlagemünzen keine Rolle. Wer Silbermünzen kaufen will, findet im Internet eine große Vielfalt von Anbietern und Herstellern.

Im Folgenden haben wir die drei beliebtesten Silberanlagemünzen zusammengefasst:

Maple Leaf Silbermünzen

Maple Leaf Silbermünzen wurden 1988 erstmals in der Royal Canadian Mint geprägt. Nach dem die Maple Leaf Goldmünze zu einer der beliebtesten Goldmünzen der Welt wurde, war die Prägung einer „Schwestermünze“ aus Silber ein nachvollziehbarer Schritt.

Weiterlesen Anlagemünzen: Die beliebtesten Silbermünzen

Gibt es für Geldanlagen offizielle Prüfsiegel denen man vertrauen kann?

Gute Geldanlagen sind auch in der Niedrigzinsphase dazu geeignet, einen Wertzuwachs zu erzielen. Hauptproblem dabei: Der Anleger sollte die meist absolut sichere Welt der festverzinslichen Wertpapiere verlassen und sich auf die Reise zu den Chancen der Wertpapiermärkte begeben.

Dort gibt es eine durchschnittlich höhere Rendite, allerdings bei manchen Geldanlagen (wie beispielsweise bei der VW-Aktie) auch unerwarteterweise ein schlechtes Anlageergebnis erzielt werden. Dagegen helfen das Prinzip der Risikostreuung (Verteilen der Geldanlage auf mehrere Anlageformen bzw. Werte) und das Achten auf die Qualität.

Leider gibt es nicht das eine branchenweit einheitliche und vielleicht auch noch staatlich garantierte Siegel wie in anderen Branchen! In der Automobilwelt gibt es neben der staatlichen allgemeinen Typgenehmigung auch noch die Ergebnisse diverser Unfalltests. Bei en Geldanlagen können Sie sich aber trotzdem an einigen interessanten Bewertungen orientieren, die wertvolle Hinweise geben. Diese sind zwar keine staatlichen Siegel, haben sich aber jahrzehntelang bewährt:

Bewertungen von Rating-Agenturen bzw. Ausblicken

Bei Aktienfonds oder auch bei einzelnen Aktien finden Sie oftmals einen Hinweis auf ein Rating beispielsweise von Morningstar, Standard & Poors, Fitch oder weiteren Agenturen. Diese Agenturen haben eine Wegweiser-Funktion bei der Geldanlage und geben schon einen ziemlich genauen Hinweis auf die möglichen Zukunftschancen einer Geldanlage. Bei Fonds wird auch die Anlagestrategie bzw. bisherige Wertentwicklung herangezogen.

Bei Unternehmen bzw. Aktien sind es Analysen der Bilanzstruktur, der Geschäftstätigkeit und der Qualität des Managements. Setzen viele Agenturen oder auch die Analysten der großen Banken eine Aktie auf die Verkaufsliste, so wird sich diese schlechter entwickeln als der Markt. Werden dagegen die Chancen einer Aktie als sehr gut eingeschätzt, so finden sich in den Analysten-Bewertungen Kaufempfehlungen oder Kommentare zum „Übergewichten“ der Aktie. Der Anleger könnte dort einen Schwerpunkt der Geldanlage haben.

Das Wertpapierhandelsgesetz definiert Anlage- und Risikoklassen

Schon seit etwa zehn Jahren und aufgrund nicht positiver Erfahrungen frühere Zeiträume hat der Gesetzgeber den Anlegerinnen und Anlegern erheblich den Rücken gestärkt. Vor der Geldanlage muss die Bank nach der Erfahrung bzw. der Risikoneigung des Anlegers fragen.

Weiterlesen Gibt es für Geldanlagen offizielle Prüfsiegel denen man vertrauen kann?

Ein Ratgeber zum Thema Moneymanagement

Sie wollen endlich aus Ihrem Geld etwas machen? Dann haben Sie die große weite Welt der Anlagen vor sich. Doch, was ist nun Ihr Weg, genau der Weg, der ihnen entspricht?

Sie wollen es schaffen, endlich heraus aus diesem „Hoffentlich geht nicht auch noch die Waschmaschine kaputt“ Elend heraus zu kommen und mehr als nur ein Pölsterchen anlegen. Was machen Sie als erstes? Sie gehen vielleicht zu einer Finanzberatung.

Das ist keine schlechte Idee, voraus gesetzt, Sie vertrauen dem Menschen oder der Organisation, die sie gewährt. Sie können sich natürlich auch im Internet schlau machen, das macht ja Jeder. Aber dann wird es spannend, denn die Entscheidung für ein Modell, das Sie nicht um den Schlaf bringt, das aber dennoch mehr abwirft, als Ihr aktuelles Sparbuch es tut, müssen letztendlich Sie treffen.

Was gibt es denn so Schönes?

Aktuell rät manch einer zu Optionen, binären und anderen. Die binären Optionen sind sogar so etwas wie ein heimlicher Renner, denn noch vor Kurzem dachte jeder, dass Devisen zu kennen und damit zu handeln, ausschließlich die Sache von Experten sei. Nun kann praktisch Jeder, auch weil man in Ruhe erst einmal ein bisschen üben kann.

Weiterlesen Ein Ratgeber zum Thema Moneymanagement

Teradata strukturiert neu – Business Marketing Sparte wird verkauft

finanzberatung-verkaufWie die Recklinghäuser Zeitung berichtet, will sich Teradata künftig stärker auf die Kernkompetenz des Unternehmens konzentrieren.

Dafür sollen unter anderem eigene Ressourcen frei gemacht werden. Ein wichtiger Schritt in diese Richtung ist das Outsourcen der erfolgreichen Marketing Tochter.

Teradata – Von der Garage an die weltweite Spitze der Systemanbieter für Datenanalyselösungen

Was 1979 in Brentwood, Kalifornien als kleines Unternehmen mit großen Ideen begann, entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte, an deren weiteren Verwirklichung heute über 10.000 Mitarbeiter weltweit arbeiten. Teradata gehört zu den führenden Anbietern von Datenanalyselösungen. Dabei handelt es sich um Big-Data-Konzepte, mit denen die Kunden von Teradata mehr Nutzen aus ihren Daten gewinnen können. Optimiertes Informationsmanagement als Wettbewerbsvorteil.

Weiterlesen Teradata strukturiert neu – Business Marketing Sparte wird verkauft

Das Sparbuch – ein Klassiker in Not

Das Sparbuch ist in gewissem Sinne ein Relikt aus vergangenen Tagen, als sich die Zinsgutschriften noch in akzeptabler Höhe bewegt haben. Konservative Anleger werden zum Umdenken gezwungen, Vorsorgeplanung und der langfristige Anlageerfolg werden von neuen Herausforderungen begleitet.

finanzberatung-sparbuchCopyright: © Grüner Fisher Investments

Nachhaltige Geldanlage

nachhaltige-GeldanlagenBei einer Geldanlage waren bislang vor allen Dingen die Rentabilität, die Sicherheit und vielleicht auch noch, wie schnell das Geld wieder zur Verfügung steht, ausschlaggebend.

Wichtiger werden in Zukunft jedoch nachhaltige Geldanlagen sein.

Bei dieser Geldanlage werden auch ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Der Anleger investiert ganz bewusst in Firmen, von denen er weiß, dass deren Produktionsweise gewisse Kriterien erfüllt.

Wer nachhaltig investiert schont die Umwelt

Der Investor wählt bei seiner Geldanlage ganz bewusst Firmen, die auf Regenerative Energien setzen. Diese Energieformen stehen praktisch unbegrenzt zur Verfügung, da sie sich sehr schnell erneuern. Windkraft ist hierfür ein Beispiel, aber auch Wasserkraft, Windenergie und auch nachwachsende Rohstoffe. Fossile Brennstoffe, also zum Beispiel Erdgas oder Erdöl, benötigen Millionen Jahre bis zu ihrer Entstehung und zählen natürlich nicht zu dieser Gruppe von Energielieferanten.

Eine Firma, die für diese Art der Geldanlage in Frage kommt, erzeugt ökologische Produkte. Lebensmittel werden ohne den Einsatz von Düngemittel oder Gentechnik erzeugt. Ein weiteres Kriterium ist die Situation der Arbeiter. Vor allem in Ländern der dritten Welt geschieht es nach wie vor, dass Arbeiter schlecht bezahlt und ausgebeutet werden. Ein solches Vorgehen steht mit den Prinzipien der Nachhaltigkeit nicht im Einklang.

Nachwachsende Rohstoffe selber besitzen und pflegen

Die meisten Anleger denken beim Thema Investition in erster Linie an Aktien oder anderen Geschäftsbeteiligungen. Eine vollkommen andere Qualität bekommt das Thema Nachhaltige Geldanlage, wenn Sie selber einen Wald erwerben. Investieren in Waldgrundstücke verspricht nicht nur eine gute Rendite, es macht zudem Spaß, alleine oder mit seiner Familie durch den eigenen Wald zu wandern.

Obwohl es natürlich verlockend ist, den Wald direkt vor der eigenen Haustüre zu haben, ist der Standort für die Rendite sehr wichtig. In manchen Gegenden steigen die Grundstückspreise schneller und wird mehr für das Holz bezahlt. Da die Waldflächen auf der ganzen Welt rückläufig sind und außerdem die Weltbevölkerung stetig ansteigt, ist auch in Zukunft mit einer guten Rendite zu rechnen. Wenn Sie mehr Informationen darüber haben wollen, dann klicken Sie hier für weitere Informationen.

Bild von Henry. via flickr.com

Finanzanlage in Sachwerte

Finanzanlage-in-SachwerteJeder Mensch versucht im Laufe seines Lebens, ein Vermögen aufzubauen. Vermögenswerte werden nicht nur einfach angehäuft. Sie müssen auch abgesichert werden.

So sind bereits junge Leute gefragt, ihre Finanzen intelligent zu investieren, um eine hohe Rendite zu erhalten. Das wirft die Frage auf, welche Wertanlage sich lohnt.

Gold als Kapitalanlage

Als eine relativ sichere Wertanlage wird die Kapitalanlage in Edelmetallen, wie Gold angesehen. Jedoch kann kein Wirtschaftsexperte langfristig vorhersagen, wie sich die Wertentwicklung gestalten wird. Die Preise verhalten sich entsprechend der allgemeinen Wirtschaftslage.
Beim Gold ankaufen gibt es zwei Anlageformen. Das sind Goldmünzen oder Goldbarren. Goldmünzen eignen sich zum stückweisen Aufbau einer Kapitalanlage. Sie können in Krisenzeiten als Zahlungsmittel herangezogen werden. Es empfiehlt sich bei Goldmünzen, auf die Reinheit und den Bekanntheitsgrad zu achten. Der Krügerrand (Südafrika) und der Maple Leaf (Kanada) zeichnen sich als Goldmünzen besonders aus.

Weiterlesen Finanzanlage in Sachwerte