Bei Zahlungsschwierigkeiten nicht in Panik geraten

Haben Sie schon einmal Post von einem Inkasso-Unternehmen bekommen? Zahlungsschwierigkeiten treten immer dann auf, wenn Sie Schulden haben und Ihr Einkommen nicht ausreicht, um die Schulden zu begleichen. Aber das ist kein Grund, in Panik auszubrechen.

Grundsätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Rechnungen frühzeitig bezahlen, denn jede Mahnung kostet Geld. Aber es gibt Situationen im Leben, in denen sich Zahlungsschwierigkeiten nicht vermeiden lassen. Der Verlust eines Arbeitsplatzes oder eine unvorhergesehene Ausgabe kann zum Beispiel dazu führen, dass Sie plötzlich eine Rechnung nicht bezahlen können. Nach der dritten Mahnung kommt dann oftmals Post von einem Inkasso-Unternehmen. Auf www.inkassoportal.de können Sie sich ganz einfach informieren, was hinter der Zahlungsaufforderung steckt. Danach lässt sich eine Strategie entwickeln, mit der Sie das Problem lösen können. In jedem Fall sollten Sie auf Post von einem Inkasso-Unternehmen reagieren.

Schulden prüfen und dann abbezahlen

Wenn Sie erkennen müssen, dass die Zahlungsaufforderung berechtigt ist, haben Sie keine andere Wahl als zu bezahlen. Deswegen sollten Sie sich umgehend an das Inkasso-Unternehmen wenden und eine Zahlungsvereinbarung treffen. Im Regelfall ist es nicht nötig, dass Sie den gesamten Betrag unmittelbar bezahlen. Oftmals sind auch Ratenzahlungen mit kleinen Ratenhöhen möglich. Auch dazu gibt es wichtige Infos auf dem oben erwähnten Portal. Wenn sie dagegen den Kopf in den Sand stecken und die Post vom Inkasso-Unternehmen ignorieren, kann es sein, dass Sie noch weit größere Schwierigkeiten bekommen. Bis hin zur eidesstattlichen Versicherung und der darauf folgenden Privatinsolvenz ist alles möglich.

Fazit: Post von einem Inkasso-Unternehmen ist immer unangenehm. Informieren Sie sich zunächst im Internet darüber, ob die Forderung berechtigt ist. Ist das der Fall, können Sie mit dem Inkasso-Unternehmen eine Zahlungsvereinbarung treffen, die zu Ihrer finanziellen Situation passt. Auf gar keinen Fall sollten Sie abwarten und hoffen, dass das Inkasso-Unternehmen Sie vergisst. Das wird bestimmt nicht passieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.