Beim Trading nur Gelder einsetzen die „übrig“ sind

Endlich kann auch ein relativer Laie ein bisschen am Finanzmarkt mitspielen. Trading hat sich zu einer Art Volkssport entwickelt, an dem sich einige Menschen schon mit sehr erfreulichen Resultaten beteiligt haben.

Trading ist im Finanzbereich so etwas wie ein „Jekami“, auch jeder kann mitmachen genannt. Wenn Sie sich für das Trading, zum Beispiel mit Optionen, interessieren, sollten Sie aber dennoch ein wenig vorab recherchieren, denn einfach so Omas Erbe auf den Kopf hauen ist ja auch nicht schön. Und wenn Sie das doch getan haben sollten und dem Trading Fieber so richtig anheim gefallen sind, sollten Sie wirklich aufpassen. Geld, das Sie nicht haben, sollten Sie auf keinen Fall einsetzen – eigentlich logisch. Üben Sie lieber zuvor auf die ungefährliche Art, zum Beispiel mit einem Übungskonto.

Im Eifer des Gefechts nicht den Überblick verlieren!

Natürlich ist das Trading ein bisschen wie ein Glücksspiel. Sie haben sicher schon erlebt, dass es Sie bei anderen Gelegenheiten so richtig gepackt hat, dass Sie beim Poker oder Canasta einfach nicht mehr aufhören konnten, weil der ganz große Coup direkt vor Ihrer Nase stand.

Beim Trading können ähnliche Endorphine, oder was genau hier verantwortlich ist, entstehen. Passen Sie also gut auf, keine Gelder einsetzen die nicht vorhanden sind! Natürlich können Sie sich Geld leihen, machen ja viele, aber verlieren Sie nie Ihre Finanzen aus den Augen. Der Begriff Risikokapital könnte sonst für Sie zu etwas werden, das gar nicht so angenehm ist.

Trading – ja, aber richtig!

Noch einmal zum Volkssport Trading zurück. Es sind dabei durchaus hohe Gewinne möglich, Sie müssen sich nur schlau machen und eine für Ihre Verhältnisse genau passende Strategie entwickeln. So können Sie beispielsweise bei Euro Pro Trader gut einsteigen, da hier eine Streuung vorhanden ist, man nicht nur auf ein Pferd setzt. Bleiben Sie aber bei all diesen Modellen grundsätzlich skeptisch und vorsichtig. Auch der Totalverlust Ihres Einsatzes ist denkbar. Also sollten Sie nie auf Ihren Reserven laufen, sondern das Ganze wie ein nettes Spiel angehen.

Bild: stockunlimited / Stock market, stock exchange, trader. / ID 1727905

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.