Der finanzielle Aspekt zum Traum vom eigenen Haus

Nur wenige träumen nicht von einem Eigenheim. Für viele jedoch ist dies oft ein finanzieller Kraftakt, der nur unter großem Verzicht auf andere Dinge umgesetzt werden kann. Doch muss das sein? Ist es unbedingt notwendig auf so vieles zu verzichten um das Eigenheim zu realisieren?

Fertigbau-Lösungen schonen die Finanzen

Grundsätzlich ist bei einem Eigenheim immer die Frage zu beantworten, was der Bauherr gerne hätte und welche finanziellen Möglichkeiten er hat. Höhere Ansprüche kosten auch gleichzeitig mehr Geld. Neben der Lage und dem Grundstückpreis sowie natürlich der Lage und der Anbindung spielt aber auch natürlich der Bau an sich eine große Rolle bei der Investition.

Massivhäuser nehmen dabei in der Beliebtheit der Bauherren ab, denn ihre Errichtung dauert oft mehrere Monate bis hin zu einem Jahr, bis das Haus bezugsfertig ist.

In einem Bericht auf der Interpräsenz www.dieoberpfalz.de zur Beliebtheit von Fertighäusern ist herausgefunden worden, dass sich diese Form des Hausbaus deutlich auf dem Vormarsch befindet. Standardisierte Elemente und eine schnelle und unkomplizierte Bauweise sorgen speziell bei den Kosten für Entlastung. Trotzdem bekommt der Bauherr immer noch ausreichend Platz für individuelle Raumgestaltung und Design-Möglichkeiten.

Clever gerechnet und viel gespart

Wer beim Bau des Eigenheims einmal seine Anforderungen und Wünsche formuliert hat, kann mit einer geschickten Planung diverse Kostenpunkte bei den Fertigbauhäusern einsparen. Qualitative Nachteile ergeben sich daraus nicht. Vielmehr ermöglicht die Fertigbauweise viele Optionen bei der Gestaltung und auch bei der späteren Ergänzung von verschiedenen Elementen. Robuste und flexible Materialien stehen dem Massivbau in nichts nach und die Vielzahl der angebotenen Baukästen ermöglicht trotz Standardisierung eine sehr individuelle Ausgestaltung des eigenen Heims.

Vor allem die Bauzeit sowie die verwendeten Material ergeben große Kostenvorteile für den Bauherren. Zudem lassen sich verschiedene Elemente von Energie-Vorteilen sofort integrieren wie eine Fußbodenheizung oder die Photovoltaikanlage auf dem Dach. Doppelte Mieten, Verzögerungen am Bau durch wechselhafte Witterungsbedingungen und andere Kostentreiber werden so vermieden und sparen zusätzlich Geld. Wer darauf achtet seine Ansprüche umzusetzen und die Möglichkeit späterer Erweiterungen einplant, wird mit einem Fertighausprojekt sehr viel Zeit und Geld sparen können und sich dennoch zeitnah den Traum vom eigenen Haus realisieren.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.