Ein kostengünstiges Verfahren – Thermoformen

Das Thermoformen ist ein besonderes wirtschaftliches und effizientes Formgebungsverfahren, für das vielfältige Einsatzmöglichkeiten existieren. So können hochwertige Produkte, wie verschiedene Platten- und Folienmaterialien mittels dieser Warmformung hergestellt werden.

Vorteile dieser Technologie

Wie in manch einem Ratgeber zur Finanzberatung zu lesen ist und jüngst ebenfalls im Pfalz Echo zu lesen war, besteht ein großer Vorteil des Thermoformes in den geringeren Kosten des Verfahrens: Da die Werkzeuge bei dieser Technik lediglich eine einseitige Abbildungsfunktion übernehmen müssen, ist die Verwendung eines einzigen Formwerkzeugs vollkommen ausreichend. Darüber hinaus gibt es bei dieser Technologie keinerlei Begrenzung in Hinsicht auf die Halbzeugdicke sowie die Größe der Formteile.

Dies führt zu dem Vorteil, dass mittels Thermoformen auch dünnere Wandstärken und größere Teile völlig problemlos angefertigt werden können. Bei dieser Technologie verteilt sich der entstehende Druck zudem über die ganze Formoberfläche, was zu einer deutlichen Erleichterung bei der Bearbeitung großflächiger Formteile führt. Dies ist ein großer Vorteil bei der Bearbeitung großer Elemente wie beispielsweise Teichschalen. Solche Formteile können sogar erst mittels Thermoformen verarbeitet werden. Diese Eigenschaften machen eine Investition in diese Technologie zu einer guten Kapitalanlage.

Besonderheiten des Verfahrens

Das Thermoformen führt zu schnellen Reaktionszeiten. Aufgrund der Tatsache, dass die für das Thermoformen benötigten Werkzeuge aus Aluminium hergestellt werden, lassen sich diese Instrumente kostengünstig an verschiedenen Formen anpassen. Der einzige kleine Nachteil dieser Technologie besteht darin, dass beim Thermoformen möglicherweise störende Hinterschneidungen auftreten können, welche ungünstig für eine Entformung sind. Aus diesem Grunde ist die Formgebung bei diesem Verfahren begrenzt.

Anwendungsbereiche für das Thermoformen

Ein klassischer Anwendungsbereich für das Thermoformen ist die Herstellung von Verpackungen. Das Verfahren eignet sich für kleine und mittlere Serien und ist insbesondere im Bereich des Anlagen- und Maschinenbaus wichtig. So entstehen mittels Thermoformen beispielsweise Kotflügel, Maschinen für den Bau und die Landwirtschaft sowie einzelne Teile für Kühl- und Gefriergeräte. Aber auch Industriedesigner interessieren sich immer mehr für diese Technologie, da sie das mit dem Thermoformen verbundene Zusammenspiel von Form, Funktion und Farbspiel schätzen.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.