Gesponsertes Video: Die Finanzen auch bei der Businessplanung im Griff behalten

Das Thema Finanzen ist speziell in der Neugründung von einem Business von großer Bedeutung. Ohne Geld geht es nicht, denn es wollen nicht nur die Mitarbeiter bezahlt werden, die Miete für das Ladenlokal und die Produktionskosten für die Waren müssen auch noch rein kommen und auch das eigene Gehalt muss Monat für Monat gesichert sein. Viele Berufseinsteiger in diesem Feld machen den Fehler, auf das eigene Gehalt vor erst großzügig zu verzichten, um das Business voranzutreiben.

Das ist ein großer Fehler, denn auch die eigenen Unkosten für die Wohnung, die Versicherungen und die Lebensmittel hören ja nicht plötzlich auf, nur weil dort ein Ladengeschäft zu führen ist. Deshalb ist es wichtig, einen soliden Finanzplan auf die Beine zu stellen, an das große Ziel zu glauben und für dieses ausreichend finanzielle Mittel bereitzustellen oder bereitstellen zu lassen in Form eines Kredits, einer Spende oder einer Crowdfoundingkampagne. So haben es jedenfalls vier Kölner Jungs mit ihrem Label Kerbholz getan.

Ein finanzielles Polster schaffen hilft bei der Geschäftsgründung enorm

Sie haben zunächst alleine versucht, aus ihrer Idee ein erfolgreiches Geschäft zu machen und mussten schnell feststellen, ohne ausreichend finanzielle Hilfen gibt es nicht. Deswegen hat Kerbholz eine Kampagne gestartet mit dem Ziel, 100.000 Euro für ihre Träume zu sammeln. Daraus wurden schnell mehr und die Unterstützer wuchsen.

Eine optimale Grundlage für die Gründung des Geschäfts. Inzwischen gibt es Kerbholz seit 3 Jahren. Zu den individuellen Sonnenbrillen aus Holz gibt es mittlerweile auch Armbanduhren aus Holz mit dem Hintergedanken, dass diese aus nachhaltigem Anbau stammen und ein Teil des Verkaufserlöses immer auch in Aufforstungsprojekte zurück geht. Ein rund um gelungener Kreislauf der auf diese Weise entsteht zwischen Nachhaltigkeit und Modebewusstsein. Den Weg der Kölner hat auch die ARAG begleitet und stellt ihn jetzt im Rahmen einer neuen Kampagne unter dem Titel „Auf ins Leben“ vor.

Ein spannendes Beispiel dafür, wie aus einer fixen Idee aus dem Urlaub ein erfolgreiches Geschäft entstehen kann und dass soviel einbringt, dass alle Teilhaber auch gut davon leben können.

Dieser Artikel wurde gesponsert von ARAG „Auf ins Leben“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.