Mehr Geld: 10 effektive Tipps, um Geld zu sparen

Lebensmittel werden teurer, die Miete steigt, die Rechnungen werden ebenfalls höher – Gehaltserhöhungen oder Beförderungen bleiben jedoch aus.

Wie kann man also Geld sparen? Am Ende sind es nur ein paar Tipps und Tricks, sodass man plötzlich mehr Geld zur Verfügung hat.

Tipp Nummer 1: Das Haushaltsbuch

Wer weiß, wofür er Geld ausgibt, wird auch relativ schnell erkennen, in welchen Bereichen der Sparstift angesetzt werden kann. Um eine Übersicht zu erhalten, sollte man ein Haushaltsbuch führen. Belege sammeln, eintragen und am Monatsende überprüfen, wofür das meiste Geld ausgegeben wurde.

Tipp Nummer 2: Leitungswasser statt Mineralwasser

Derzeit kostet ein Liter Mineralwasser zwischen 50 und 70 Cent. Im Monat geben wir somit zwischen 46 Euro und 65 Euro für Wasser aus. Weitaus günstiger ist hier das Leitungswasser. Wer also auf Mineralwasser verzichten kann, sollte ab sofort nur noch das Wasser aus der Leitung trinken.

Tipp Nummer 3: Auf den Verbrauch achten 

Ob Kühlschrank, Herd oder Tiefkühltruhe – viele Geräte, vor allem dann, wenn sie schon ein paar Jahre alt sind, können richtige Energiefresser sein. Mitunter lohnt sich der Tausch gegen energieeffiziente Geräte, sodass man die Stromkosten reduzieren kann.

Tipp Nummer 4: Auf Sonderangebote achten

Zahlreiche Produkte, die in der Regel nicht verderblich sind, sollten im Sonderangebot auf Vorrat gekauft werden. Dazu gehören etwa Toilettenpapier, Geschirrspültabs oder auch Tiernahrung. Aber auch Getränke oder lang haltbare Lebensmittel können sehr wohl, sofern ein günstiges Angebot gefunden wird, auf Vorrat gekauft werden. Genau deshalb sollte man auch immer einen Blick in die Prospekte der Supermärkte werfen, sodass man weiß, in welchem Laden die Produkte besonders günstig sind. Mit dieser Variante kann man richtig viel Geld sparen! 

Tipp Nummer 5: Hausmarken statt Markenprodukte

Zahlreiche Supermarktketten bieten auch Hausmarken an. Die Pflege- oder Reinigungsprodukte und Lebensmittel werden oftmals sogar in denselben Fabriken produziert, erhalten jedoch nur eine andere Verpackung als die Markenprodukte. Wer also auf Hausmarken zurückgreift, kann – pro Einkauf – zwischen 5 und 15 Prozent sparen.

Tipp Nummer 6: Der Preisvergleich

Wie bereits erwähnt, sollte man immer wieder einen Blick in die Prospekte werfen, sodass man weiß, in welchen Läden welche Sonderangebote gelten. Aber ein Preisvergleich lohnt sich auch, wenn man online nach Produkten sucht.

Auch hier gibt es immer wieder spezielle Angebote; sehr wohl können Produkte auf der Seite A mitunter auch 20 Prozent günstiger als auf der Seite B sein. Vorsicht: Man sollte dennoch nicht bei unbekannten Online-Shops einkaufen; vorwiegend ist es ratsam, wenn im Zuge des Preisvergleichs nur die renommierten Anbieter herangezogen werden.

Tipp Nummer 7: Verträge überprüfen

Ob Energieversorger, Pay TV-Anbieter, Versicherungen oder diverse Mitgliedschaften – wichtig ist, dass man hin und wieder die bestehenden Konditionen überprüft und mit aktuellen Angeboten vergleicht. Wer seinen Vertrag kündigt oder den Anbieter wechselt, der kann sehr wohl Geld sparen, wenn dasselbe Produkt zu besseren Konditionen angeboten wird.

Tipp Nummer 8: Umschaltleisten nutzen

In der Nacht sollten Stereoanlage, Drucker, PC-Monitor oder Fernseher nicht unbedingt am Strom hängen; auch der Stand-by-Modus kostet Geld. Mittels Umschaltleisten werden die Geräte von der Stromverbindung getrennt und benötigten somit keine Energie mehr.

Tipp Nummer 9: Reifendruck überprüfen

Wer Benzin sparen möchte, sollte immer wieder den Reifendruck des Wagens überprüfen und auch regelmäßig den Luftfilter tauschen. 

Tipp Nummer 10: LEDs statt Glühbirnen

Werden Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer noch mit alten Glühbirnen beleuchtet? Wer sich für LED-Lampen entscheidet, kann ebenfalls Energie und somit Kosten sparen!

Bilder:

https://pixabay.com/de/angebot-sonderangebot-handel-2303386/

https://pixabay.com/de/rechner-berechnung-versicherung-385506/

 

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.