Wie funktioniert der Zinseszinseffekt?

Der Zinseszinseffekt gehört zu den beachtlichen und angenehmen Erscheinungen der Finanzmathematik: Wenn Sie sich Ihre angesammelten Zinsen nicht auszahlen lassen, so werden sie ab dem Zeitpunkt der erstmaligen Zinsvaluta (bei festverzinslichen meist nach einem Jahr) mit dem Gesamtbestand verzinst. Da der angelegte Betrag zu Beginn der „neuen“ Zinsperiode ist dann höher als „zum Anfangszeitpunkt“. Damit ergibt sich bei Ihrem Vermögensbestand keine gerade ansteigende Kurve, sondern eine Geldanlagebewertung die von Jahr zu Jahr schneller steigt.

Der Zinseszins und seine Bedeutung für die Geldanlage

Die Formel Zinseszins berechnen lässt sich sogar in einem Tabellenkalkulationsprogramm relativ einfach darstellen. Wenn Sie beispielsweise 5 Jahre übereinander anordnen, dann belegen Sie die Spalte „A“ mit den Jahreszahlen. In die Spalte „B“ kommt der Anfangsbestand. In der Spalte „C“ berechnen Sie die Zinsen (bei jährlicher Zinszahlung) des einen Jahres. Diese Zinsen aus Spalte „C“ schlagen Sie dann dem Perioden- bzw. Jahresanfangswert aus „A“ zu. Am Ende des ersten Jahres steht der Jahresendwert dann in Spalte D, Zeile 1. Diesen nehmen Sie als Ausgangswert für das Jahr 2 in Spalte B, Zeile 2 und kopieren die Formeln einfach hinunter.

Dann sehen Sie, dass bei einer Geldanlage bon 100 Euro und einem Zins von 2 % folgende Werte erreicht werden: Nach fünf Jahren ist der Gesamtbetrag von 110,40 Euro statt 110,00 Euro. Bei diesem kleinen Anfangsbetrag und den derzeitigen Zinsen ist dies nicht beeindruckend, bei langen Laufzeiten und einem höheren Betrag ergibt dies schon einen beachtlichen Unterschied.

Mit diesem kleinen Tool und der Berechnungsidee müssen Sie also nicht zu einer mathematischen Formelsammlung greifen, um die Funktionsweise des Zinseszinses zu visualisieren. Insbesondere bei langen Planungshorizonten wie bei der Altersvorsorge oder der Finanzierung einer immobilie ist deshalb das „Drehen“ an drei Schrauben der Geldanlage der Weg zum Erfolg: Neben einer hohen Grundverzinsung bzw. Renditeerwartung sollten Sicherheit und der Zinseszinseffekt im Vordergrund stehen.

Den Zinseszinseffekt gibt es bei Geldanlage und Kreditaufnahme

Der Zinseszinseffekt wirkt natürlich nicht nur bei Geldanlagen, sondern auch bei Kreditaufnahmen. Wenn Sie beispielsweise einen Privatkundenkredit mit einem Dispokredit vergleichen, dann ist die letztgenannte Kreditart selbst bei theoretisch ähnlichem Zins (beispielsweise einem Sonderangebot für Neukunden) viel teurer. Dort werden die Zinsen einmal im Quartal und nicht einmal pro Jahr belastet, so dass der Zinseszinseffekt dann seine SWirkung nicht erst ab dem „zweiten“ Jahr, sondern gleich im zweiten Quartal entfaltet.

Weiterlesen Wie funktioniert der Zinseszinseffekt?

Nachhaltiger Online-Druck

Grün, öko, nachhaltig – das sind klangvolle Begriffe, die auch im Marketing eine große Rolle spielen. Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, erfahren Sie jetzt noch etwas vermutlich auch für Sie Neues: Auch Etiketten und Aufkleber sind heute öko – zumindest einige von ihnen.

Egal, ob Sie im Bereich Finanzen, zum Beispiel als Finanzberater, arbeiten oder auf andere Art auf sich und Ihre Leistung aufmerksam machen wollen: Aufkleber, im online Druckverfahren erstellt, sind schon eine gute Sache. Sie sind modern, nicht so steif wie Broschüren und sie bringen ein Angebot schön auf den Punkt. Dies nutzen vor allen Dingen junge Menschen, die sich mit Finanzen noch nicht allzu sehr abplagen, sondern gerne kreativ sind und die Welt mit ihren Botschaften überziehen. Rfgs wlcm wäre ein Beispiel, das eine Zeit lang an allen Laternenpfählen Nord Neuköllns prangte. Sie verstehen die Botschaft – der Aufkleber wirkt also!

Grüne Druckerzeugnisse – muss das sein?

Wie eingangs schon ausgeführt, ist öko in, und so haben sich auch die weniger radikalen Konsumenten auf die Fahne geschrieben, ihre heile kleine Welt schön nachhaltig zu gestalten.

Weiterlesen Nachhaltiger Online-Druck

Ein kostengünstiges Verfahren – Thermoformen

Das Thermoformen ist ein besonderes wirtschaftliches und effizientes Formgebungsverfahren, für das vielfältige Einsatzmöglichkeiten existieren. So können hochwertige Produkte, wie verschiedene Platten- und Folienmaterialien mittels dieser Warmformung hergestellt werden.

Vorteile dieser Technologie

Wie in manch einem Ratgeber zur Finanzberatung zu lesen ist und jüngst ebenfalls im Pfalz Echo zu lesen war, besteht ein großer Vorteil des Thermoformes in den geringeren Kosten des Verfahrens: Da die Werkzeuge bei dieser Technik lediglich eine einseitige Abbildungsfunktion übernehmen müssen, ist die Verwendung eines einzigen Formwerkzeugs vollkommen ausreichend. Darüber hinaus gibt es bei dieser Technologie keinerlei Begrenzung in Hinsicht auf die Halbzeugdicke sowie die Größe der Formteile.

Weiterlesen Ein kostengünstiges Verfahren – Thermoformen

Die Schufa: Das steckt dahinter

finanzberatung-schufaDie SCHUFA ist die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Knapp 70 Millionen Personen in Deutschland sind in ihr erfasst. Die SCHUFA sammelt Daten, wobei „sammeln“ nicht der richtige Ausdruck ist, denn er impliziert eine Aktivität. Tatsächlich liefern die Vertragspartner der SCHUFA die Daten. Welche Daten das sind und was damit geschieht, ist Gegenstand dieses Beitrags.

So kommen die Daten in die SCHUFA-Datenbank

Jeder, der in Deutschland schon einmal ein Konto eröffnet, einen Kredit aufgenommen oder einen Handyvertrag abgeschlossen hat, ist bei der SCHUFA bekannt.  Grund ist, dass die meisten Banken, Mobilfunkanbieter sowie Versandhäuser, Versicherungen und viele andere Unternehmen Vertragspartner bei der SCHUFA sind. Die Vertragspartner dürfen sich bestimmte Daten von einzelnen Personen ansehen, im Gegenzug dazu liefern sie der SCHUFA Informationen zu geschlossenen Verträgen mit Privatpersonen oder Firmen. Zunächst einmal sind in der SCHUFA diese Daten hinterlegt:

  • personenbezogene Daten wie Name, Anschrift und Geburtsdatum
  • Informationen zu Geschäftsbeziehungen wie die Eröffnung eines Bankkontos, Beantragung einer Kreditkarte, Abschluss eines Leasingvertrags, eines Mobilfunkvertrags oder einer Bürgschaft, aber auch Informationen zu Zahlungsausfällen und offenen Forderungen.

Weiterlesen Die Schufa: Das steckt dahinter

Mietkautionsversicherung – praktische Alternative zum konventionellen Sparbuch

Die Mietkautionsversicherung ist eine interessante Alternative zur herkömmlichen Mietkaution, denn der Mieter kann frei über sie verfügen. Das Prinzip: Mieter zahlen die Kaution nicht wie üblich an den Vermieter, sondern geben ihm stattdessen die Bürgschaft einer Versicherungsgesellschaft, die ein Mietzinsdepot bereitstellt.

Die Bürgschaftsurkunde sichert beiden Parteien den gleichen Wert und die gleiche Sicherheit wie das Bargeld zu, das Vermieter für Mieter anlegen müssen. Es gibt auch rechtlich keinerlei Nachteile gegenüber dem traditionellen Sparbuch für Mietkautionen.

Die Vorteile der Kautionsversicherung

Mit der Police in der Hand brauchen Mieter beim Einzug kein Geld für die Mietkaution aufbringen. Sie zahlen lediglich die Prämie an die Versicherung. In der Regel beträgt die 5 % der Kautionssumme. Auch die Kautionsversicherung kann jederzeit gegen eine relevante Sicherheitsalternative gekündigt werden. Bei erneutem Umzug wird die Versicherung automatisch gekündigt. Ein zusätzliches Kündigungsschreiben ist nicht notwendig.

Weiterlesen Mietkautionsversicherung – praktische Alternative zum konventionellen Sparbuch

Wichtige Infos zur Autofinanzierung

Schon so mancher hat die Situation erlebt, wo man innerhalb kürzester Zeit ein neues Auto braucht. Einerseits kann das alte Fahrzeug bei einem Unfall so schwer beschädigt werden, dass es als Totalschaden verrottet werden muss, andererseits stellt sich bei älteren Fahrzeugen jedes Jahr die Frage, ob man noch die Prüfplankette erhält ohne größere Reparaturen bezahlen zu müssen. Die Gebrauchtwagensuche ist an und für sich heute einfacher als zu jener Zeit, wo es noch kein Internet gab. Man setzt sich einfach vor den PC oder Laptop und sucht die Seite einer online Gebrauchtwagenbörse auf, wo man übertragene Wägen günstig kaufen kann. Die wichtigste Frage bei der Suche nach einem neuen oder gebrauchten KFZ ist natürlich, welches Budget dafür zur Verfügung steht. Leider haben nur die wenigsten Menschen genügend Geld am Sparkonto, um das Traumfahrzeug auszubezahlen. Oft muss der Wagen ganz oder teilweise über einen Kredit finanziert werden. Bei Neuwägen und jungen Gebrauchtfahrzeugen stehen mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

Leasing oder Kredit?

Die meisten Autohändler bieten für hochwertige Fahrzeuge Leasing als Finanzierungsmodell an. Aber was bedeutet es eigentlich, ein Fahrzeug zu leasen? Ähnlich wie bei einer Wohnung wird in diesem Fall das Auto gemietet. Der Wagen bleibt im Besitz der Leasingfirma, dieses Unternehmen ist auch in den Wagenpapieren als Eigentümer vermerkt. Als Leasingnehmer zahlt man monatliche Raten, die in der Regel über die gesamte Vertragslaufzeit hindurch gleich bleiben.

Weiterlesen Wichtige Infos zur Autofinanzierung

Gute Software auf dem Tradingmarkt

Desk.
Desk.

Der Handel mit Wertpapieren und Währungen erfreut sich vor allem in der Zeit der Wirtschaftskrise einer großen Beliebtheit. Schnell und mit nur wenig Aufwand kann man so zu Geld kommen, während man bei Festgeld und Bausparverträgen viele Jahr auf den Erlös warten muss. Dennoch tun sich viele Menschen schwer mit dem Einsteig in den Börsenhandel. Fehlende Erfahrung und Angst vor hohen Verlusten sind die häufigsten Ursachen für den Rückzug. Was häufig nicht bekannt ist, ist dass es auch für den Wertpapierhandel Software gibt. Diese Tradingssoftware, wie zum Beispiel EuroProTrader hilft bei dem Handel an der Börse und macht die Nutzung selbst für Anfänger zu einem Kinderspiel.

Wie funktioniert die Tradingssoftware?

Die Funktionsweise der Tradingsoftware ist einfach. Das Programm wurde von demSoftwareentwickler dafür entwickelt, die Entwicklung von Kursen und Anlagen an der Börse vorauszusagen. Auf diese Weise kann die Finanzsoftware dem Nutzer dabei Helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn es um die Frage geht, auf welches Papier man setzen möchte.

Weiterlesen Gute Software auf dem Tradingmarkt