Auch und grade weil es Pflicht ist….

Das in Deutschland der Abschluss einer Versicherung für das Auto mit geregelten Mindestdeckungssummen Pflicht ist hat sich ja sicher herumgesprochen. Das ist auch gut so.

Ein Blick ins benachbarte Ausland hat bis 2008 zum Beispiel für Spanien gezeigt, dass die Summen in Deutschland durchaus sinnvoll erscheinen. Es galten bis zu diesem Zeitpunkt Summen von 349.550 EUR für Personenschäden pro Person und 99.871 EUR für Sachschäden pro Schadensfall für ausreichend.

Etwas wenig wenn es zu echten Problemen kommt. Zu diesem Zeitpunkt war deswegen dann auch immer die Rede vom Abschluss sogenannter „Mallorca-Policen“ welche die Deckungssummen entsprechend auf „normale“ Verhältnisse angleichen konnten.

Wie findet man nun eine günstigekfzversicherung und haben die alle die gleichen Leistungen? Bevor man nun den nächsten Tarifvergleich im Internet sucht und dann seine KFZ Versicherung kündigen kann sollte zumindest mit einem Auge die Leistungen abgeprüft werden. Auch wenn der Mindestschutz geregelt ist so gibt es doch im Detail immer mal wieder kleine Unterschiede.

Bitte achten Sie auch darauf, dass Sie die gleichen Leistungen miteinander vergleichen. Es kann sonst schnell teuer werden…

Bild: Thorben Wengert  / pixelio.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.