Kann richtig teuer werden: Zähne

zahn-finanzen-versicherungEine Zahnkostenzusatzversicherung ist immer eine private Angelegenheit. Damit ist der Zahnersatz abgesichert, wenn Brücken oder Implantate gebraucht werden.

Außerdem deckt die Zusatzversicherung herausnehmbaren Zahnersatz ab. Sobald keine Kassenleistung erbracht wird, greift die Zahnzusatzversicherung mit ihren vereinbarten Leistungen ein.

So kann damit auch der kombinierte Zahnersatz eingeschlossen sein.

Was übernimmt die Krankenkasse heute noch? Was nicht?

Die Leistungen der Krankenkasse sehen in einem solchen Fall meist nur die Möglichkeit des herausnehmbaren Zahnersatzes vor, da diese Varainate kostengünstger ist. Dennoch lohnt sich der Kostenfaktor Zusatzversicherung in Bezug auf den Zahnersatz, denn mit hochwertigeren Ersätzen wir das Zahnfleisch und damit die insgesamte Zahngesundheit geschützt. Auch Implantate werden kaum von der Kasse übernommen.

Da diese aber auch in den Bereich ästhetischer Zahnersatz fallen, ist eine Durchführung durchaus ratsam. Da sie fest im Kiefer verankert werden müssen, sind sie sehr kostenintensiv und können für den Normalverbraucher ein richtiges Loch in der Finanzkasse hinterlassen.
Neben den üblichen Füllungen für Zähne werden heutzutage vermehrt auch Füllungen aus Gold oder Keramik angeboten. Auch Brücken aus Stahl gewinnen immer mehr an Bedeutung. Der Zahnarzt ist in solchen Fällen Fachmann für die Entschiedung für die sinnvollste Lösung. Die privaten Zahnzusatzversicherungen decken dabei die Kosten für ein Implantat als auch für eine Brücke ab.

Lösungen für die persönliche Situation finden und nutzen

In jedem Fall sollte eine entsprechende Absicherung auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschniten sein. Hilfreich ist dabei immer auch eine Finanzberatung, die sowohl die Leistungen aufzeigen kann als auch günstige Angebote herausfiltert.

Ein Vergleich kann dabei unterstützend zum Einsatz kommen. Dort können vom Interessenten alle persönlichen Angaben ganz anonym eingegeben werden und die passenden Ergebnisse werden in Sekundenschnelle ermittelt. Wer es lieber persönlich mag, sollte die Möglichkeit der Beratung nutzen. Dabei kann auch direkt besprochen werden, wie die Absicherung in den persönlichen Finanzplan passt.

Bild von dierk schaefer via flickr.com

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.